Amprion verbindet

Amprion baut sein Übertragungsnetz aus und bereitet so den Weg für ein klimaverträgliches Energiesystem.

Mehr über Amprion erfahren

Die Offshore-Anbindungen

Unsere Projekte binden Offshore-Windparks in der Nordsee an das Übertragungsnetz an.

Zur Projektbeschreibung

Verantwortung

Umwelt-, Tier- und Bodenschutz spielen bei der Realisierung von Offshore-Netzanbindungssystemen eine wichtige Rolle.

Mehr zur Verantwortung

LanWin1 & LanWin3

Amprion plant die neuen Offshore-Netzanbindungssysteme LanWin1 ins südliche Niedersachsen und LanWin3 ins nördliche Nordrhein-Westfalen.

DolWin4 & BorWin4

Amprion hat als zuständiger Übertragungsnetzbetreiber den gesetzlichen Auftrag, die beiden Netzanbindungssysteme DolWin4 und BorWin4 von der Nordsee bis nach Lingen zu bauen.

Seetrassen 2030

Mit dem Projekt "Seetrassen 2030" wollen Amprion und TenneT neue Trassenkorridore für zukünftig zu entwickelnde Offshore-Netzanbindungssysteme im niedersächsischen Küstenmeer erschließen.

Konverterplattformen auf See

Welche Herausforderungen der Bau der Konverterplattformen auf hoher See birgt, das zeigen wir in einem Erklärvideo.

Verantwortung

Umwelt-, Tier- und Bodenschutz spielen bei der Realisierung von Offshore-Netzanbindungssystemen eine wichtige Rolle.

Eurobar

Offshore-Windenergie wird immer wichtiger: Gerade hat die Bundesregierung die Ausbauziele für Windparks in der Nord- und Ostsee auf 40 Gigawatt in 2040 erhöht. Amprion regt an, für sie ein eigenes Stromnetz zu bauen, das Wndstrom großflächig einsammelt und ganz Europa zur Verfügung stellt.

Dialog

Uns ist es wichtig, mit Ihnen ins Gespräch zu kommen und Ihnen zuzuhören.